Eintrag Nr. 1666

„Kein Grundrecht gilt schrankenlos.“

„[...] Grundrechte wie die Meinungsfreiheit gelten nicht schrankenlos. Das gleiche gilt für das Recht auf körperliche Unversehrtheit, das Impfgegner verletzt sehen, wenn ich mich positiv über eine Impfpflicht äußere. [...] Oder wer glaubt denn, dass sich jemand, der sich impfen lässt, in eine Kuh verwandelt? [...] ich bin mir gewiss, dass die Gerichte zu dem Schluss kommen werden, dass eine Impfpflicht nicht nur rechtmäßig, sondern auch verhältnismäßig ist. [...]"