Eintrag Nr. 1338

„Mit Blick auf [...] das positive Nebenwirkungsprofil der Impfung besteht aus unserer Sicht kein Grund, dieser Empfehlung nicht zu folgen“

„[...]

Unsere Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Corona-Impfung bei Kindern unter 12 Jahren:

-Empfehlen Sie die Impfung gegen Covid-19 für Kinder im Alter von 5-11 Jahren?

In dieser Altersgruppe besteht nun auch eine allgemeine Impfempfehlung. Mit Blick auf die kommende Herbst- und Wintersaison und das positive Nebenwirkungsprofil der Impfung besteht aus unserer Sicht kein Grund, dieser Empfehlung nicht zu folgen.

[...]

Unsere Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Corona-Impfung bei Jugendlichen ab 12 Jahren:

- Empfehlen Sie die Impfung gegen Covid-19 für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren?

Ja. Es besteht eine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) für die Impfung ab 12 Jahren. Weltweit sind bereits viele Millionen Kinder geimpft worden. Die Vorteile der Impfung überwiegen eindeutig theoretische Risiken einer seltenen Impfnebenwirkung.

[...] - Würden Sie Ihre eigenen Kinder impfen lassen?

Ja unsere Kinder werden, soweit für sie zugelassen, gegen Covid-19 geimpft. Unsere minderjährigen Auszubildenden sind bereits geimpft worden.

[...] - Soll ich mich als Mutter impfen lassen, obwohl ich mein Kind stille?

Die zuständigen Fachgesellschaften einschließlich der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe haben Anfang Mai in einer Stellungnahme die priorisierte Impfung von schwangeren und stillenden Frauen mit einem (mRNA-)Corona-Impfstoff empfohlen. Die Impfung der Mutter halten wir für den Säugling für völlig unbedenklich. [...] "